Posts

Es werden Posts vom Oktober, 2017 angezeigt.

Freitags-Füller #3/ (Friday filler #3)

Bild
Jetzt ist der Tag schon fast wieder zu Ende und ich sitze hier immer noch in der Arbeit (19:15 Uhr)
Now the day is nearly over and I am still sitting here in the work (7:15 pm)

1. Ach du je, noch so viel zu tun und nur noch so wenig Zeit. Wie soll ich das bloß schaffen.
2. Die Leute hier jammern alle auf ganz hohem Niveau.
3. Halloween finde ich echt super, ich würde liebend gern eine Themenparty machen, leider klappt das dieses Jahr aus mehreren Gründen nicht.
4. Von Kunst zu leben ist vielleicht doch möglich.
5. Aufpassen, am Sonntagmorgen wird die Uhr umgestellt.
6. Eigentlich hatten wir vor einigen Jahren Weihnachtsgeschenke abgeschafft, aber seit dem meine Neffen auf der Welt sind, wird doch wieder gefeiert.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den Beginn eines langen Wochenendes, morgen habe ich geplant, mit meinem Mann nach Holland ans Meer zu fahren und Sonntag möchte ich einfach nur die Zeit mit ihm genießen!



1. Oh dear, I still have so much to do and only so …

urban sketching

Bild
Vorletztes Wochenende war ich mit meinem Mann in Königswinter, wo er sein Seminar zur Ausbildung zum Business-Coach besucht. Samstags war ich schon zwei Stunden, bevor sein Lehrgang zu Ende war, da.

The weekend before the last one I was with my husband in Königswinter,where he attended his training as a business coach.On Saturday I arrived two hours before his course was finished.


Ich habe das schöne Wetter genutzt und mich in eine Eisdiele, in der Nähe unseres Hostels, gesetzt. Weil mir dass bei anderen Leuten so gut gefällt, wenn die ihr Essen zeichnen, wollte ich das auch mal ausprobieren. Ich habe es sogar geschafft, dass die Hälfte von meinem Eis noch gefroren wahr, bis ich mit der Zeichnung fertig war. Erst nachdem ich das Eis verputzt habe, habe ich auch die Gasse gezeichnet, in der ich saß.

I used the nice weather so I took a seat in an ice cream parlor, near our hostel. I like when other people ar drawing their food, thats why I wanted to try it as well.I even managed th…

Freitags-Füller #2/ (Friday filler #2)

Bild
Es ist schon wieder eine Woche rum also Zeit für ein Freitags-Füller.
The week is over already so time for a Friday filler.

1. Die Nachrichten im Radio verpasse ich fast immer, weil davor Werbung kommt und ich deshalb immer zwischen zwei Radiosendern wechsel. 
2. Nachts im Bett ziehe ich immer ein Paar Wollsocken an, weil ich sonst kalte Füße bekomme.
3. Herbstferien sind für mich, wie alle anderen Schulferien absolut nebensächlich, da ich nicht auf sie angewiesen bin.
4. Bügeln müsste ich mal wieder.
5. Mal ganz unter uns gesagt, ich habe kein Bock mehr.
6. 17:20 Uhr, endlich Feierabend, noch eine Stunde Fahrt und dann habe ich es für heute geschafft.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, da letzte Nacht ziemlich kurz war, morgen habe ich geplant, noch mal kurz auf die Baustelle zu fahren, auch wenn die Trockenbauer echt zuverlässig sind und Sonntag möchte ich endlich mal wieder malen!




1. I almost always missthe news on the radio, because advertising comes

Am I a too early? / Bin ich zu früh?

Bild
Yes, I'm a little early, but you never know how it's going.Last year I also started with my Christmas cards in October and it was not so stupid. By the end of November, I had so much to do in my job that I wasen´t in the mood to craft anymore and was happy that I just had to write the cards. I have a relatively long list of people to get Christmasgreetings.


I never define a certain color scheme when I make Christmas cards, because it blocks my creativity.Sometimes I feel like the traditional colorcombination green-red-beige gold the next moment I want it rather noble black-white-gold/silver and another time I want it somthing totally different. Last year I had many Christmascards mostly pastel shades and I even made brightly colored one.This time my first card is gray-black-and-white, but the other four are from the combination red-light blue-white/beige.

How is it with you? Are you starting as early as I do? What is your favorite colorcombination?And to whom do you send a ca…

Freitags-füller #1 (Friday-filler)

Bild
Viele meiner deutschen Leser werden Ihn kennen den "Freitags-füller". Für die, denen das nichts sagt: 

Die Idee kommt von Barbara Haane von scrap-impulse, sie postet jetzt schon seit Februar 2009 jeden Freitag einen Lückentext, den jeder individuell ausfüllen kann und je nach Belieben verarbeiten kann. Ich sehe es als kleine Variante eines Tagebuchs.

Ich habe bisher immer mal wieder mitgemacht, daher findet man in meinem Scrapreich hier und da mal ein Zettel oder ein Eintrag in einem meiner Skizzenbüchern. Dieses Mal ist es das erste Mal, dass ich ihn mit Euch da draußen teile. Ich hab den Text heute Morgen so gegen 10 Uhr ausgefüllt, komme aber erst jetzt, wo ich Feierabend habe, dazu ihn hochzuladen.



1.  Mein altes Ichhätte jetzt vor lauter Arbeit mal wieder ein Magengeschwür , mein neues Ich sieht die Probleme etwas gelassener.
2. Es sollten mehr Leute für ihr Tun Verantwortung übernehmen.
3. Ja nun, ich sollte nicht so viel über mögliche Probleme nachdenken, denn es kommt…

Welcome! / Willkommen!

Bild
Hello and welcome!

This is now my first blog entry and I am  mega excited.I've been playing for a few years with the idea of get me a blog, but my doubts were always bigger. Since I am so tense by my job and after work I am so tired, that my energy only lasts for eating andvegetate on the sofa, I never thought that I could do this. But since about two months I am so creative that I would like to share with you out there.
It all started when my husband asked me in the middle of the year to paint a welde. Actually, he should become a part of his banner at Youtube, but like the life works other plans came in between and now the picture slumbers with another order (a painter) in a folder, until it is needed sometime. But since this was the reason that set the ball roling and I am really proud of it, I would´nt want to hold back these two pictures of you.



I worked at a picture for two or three weeks. Always a few hours or even a few minutes, depending on how the daily life has allow…